Foto-Safari durch die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen

In den Jahren zwischen 2004 und 2010 entstand die heutige Zoom Erlebniswelt (https://www.zoom-erlebniswelt.de), nachdem der Ruhr-Zoo Gelsenkirchen, der nach dem 2. Weltkrieg eine der großen Freizeitattraktionen darstellte, aber der auch in die Jahre gekommen war und nach heutigen Vorstellungen zu kleine Käfige und Gehege den Tatendrang der Tiere teilweise sehr beeinträchtigte. Die Zoom Erlebniswelt bietet heute auf einem Areal von 31 Hektar großzügige, den natürlichen Begebenheiten möglichst nahekommende Gehege. Unterteilt wurde der heutige Zoo in die Themenwelten Alaska, Afrika, Asien sowie dem Grimbergen Hof. Letzterer wurde im Stil eines westfälischen Bauernhofes gestaltet und beherbergt u. a. mitteleuropäische Nutztiere, verfügt aber auch über einen Streichelzoo, einen Biergarten und einem Spielplatz.

Eine Foto-Safari lohnt sich immer wieder, wobei man etwas Zeit mitbringen sollte, da die Gehege teilweise sehr groß sind und die Tiere sich nicht immer im Sichtbereich aufhalten. Da ich eine Jahreskarte habe, lohnt sich schon ein kurzer Besuch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0