Karneval in Venedig 2016

Karneval in Venedig 2016 - Creatum, über die Künste und die Traditionen

 

Die Ursprünge des Carnevale di Venezia lassen sich bis in die römische Epoche verfolgen, wo der Carnevale als Festtag zu Ehren des Gottes Saturn zelebriert wurde. Ais diesem alten Brauch entwickelte sich  der heutige Karneval in Venedig, dessen Blütezeit im 18. Jahrhundert endete und erst wieder Ende des 19. Jahrhundert seine heutige Bedeutung wiedererlangte. Heute zieht das Karnevalsfest alljährlich mehr als eine Million von Menschen in seinen Bann.

 

Masken- und Kostümträger aus aller Welt präsentieren ihre historischen oder fantasievoll, teilweise in monatelanger Handarbeit aufwendig gefertigten Kostüme. Geduldig flanieren sie über den Markusplatz, an der Mole, vor historischen Kirchen und lassen sich von den zahlreichen Hobby- und Berufsfotografen ablichten. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, die Kostümierten bekommen auf diese Weise fantastische Fotos und die Fotografen können sich keine besseren Fotomotive wünschen.

 

Natürlich trifft man jedes Jahr immer wieder dieselben Interessierten, woraus im Laufe der Zeit schöne Freundschaften entstanden sind bis weit über die Grenzen hinaus nach China, Japan, USA, Australien etc. Man trifft sich entweder bei Shootings, auf bestimmten Events oder Bällen, oder man geht einfach zusammen essen und tauscht sich aus.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0