Mission Possible

"Geschichtenerfinder und Klangforscher gesucht! Bei Mission: Possible "Unterwegs im Dschungel" entwickeln Grundschüler mithilfe verschiedener Instrumente, Materialien und Alltagsgegenstände klangliche und inhaltliche Assoziationen und Ideen, die sie in mehreren Treffen zu einer außergewöhnlichen Geschichte zusammenfügen. Auf Grundlage dieser Geschichte entwickelt im zweiten Teil der Mission ein Team aus Theaterprofis innerhalb von nur zwei Wochen ein neues, experimentelles Musiktheaterstück, das im Kleinen Haus raufgeführt wird. Mit unbekannten Instrumenten und fantasievollen Klangimprovisationen macht das junge Publikum spielerisch erste Erfahrungen mit Neuer Musik. Nach dem Motto „Mit den Augen hören und den Ohren sehen“ steht dabei experimentelles Klangtheater im Vordergrund, bei dem Geräusche, Stimmen und Instrumente unmittelbar in die Handlung integriert sind und so zum Bestandteil des Stückes werden." Quelle: Musiktheater im Revier

mehr lesen 0 Kommentare

Don Giovanni im Musiktheater im Revier

Am 29. April 2017 wird die Premiere der großen Mozart-Oper Don Giovanni im Musiktheater im Revier sein (https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/performance/2016-17/don-giovanni/).

Generalprobe gab schon mal eine Vorschau auf dieses außergewöhnliche Aufführung. Begleitet von der Neuen Philharmonie Westfalen lief das fantastische Ensemble des Musiktheaters in Gelsenkirchen zur Höchstform auf. 

mehr lesen 0 Kommentare

Cirque Bouffon - Auftritt am Ostermontag 2017

Am Ostermontag präsentierte der Cirque Bouffon eine ganz besondere Aufführung. Der französische Regisseur Frédéric Zipperlin, der Schöpfer der neuen Show Lunatique feierte seinen 50-sten Geburtstag und mit ihm feierte das Cirque-Bouffon-Ensemble und das Publikum.

Zur Geschichte der Show Lunatic: ein Schlafwandler streift mondsüchtig durch die Nacht erlebt traumhafte Situationen. Lunatic ist eine Mischung aus Musik, Akrobatik, Komik, alles in eine faszinierende, hinreißende Geschichte verpackt. 12 verschiedene Artisten aus 6 Nationen zeigen ihr können und verblüfften das Publikum. Bei den akrobatischen Höchstleistungen ohne Sicherung hielt man stellenweise den Atem an. 

Die Show wurde mit der Gratulation zum Geburtstag des Regisseurs Zipperlin beendet.

mehr lesen 0 Kommentare

COPPELIUS.WAITS.FOR.YOU - Club-Konzert mit Rüdiger Frank und Coppelius

Am 1. April war die Premiere des Club-Konzerts mit Coppelius und Rüdiger Frank. Im fast ausverkauften Kleinen Haus heizten Coppelius und Rüdiger Frank kräftig ein. Dabei spielte die Band auf teilweise selbstgebastelten Instrumenten wie z. B. einer Bahnschranke, einem Fahrradrahmen mit Saiten und anderen, schrottigen Teilen und entlockte diesen Instrumenten teilweise experimentelle, teilweise sehr schön klingenden Töne. Von rockig über experimentell bis zu ruhigeren Passagen, wo insbesondere die Reibeisenstimme von Rüdiger Frank begeisterte, bot Coppelius mitreißende Songs und begeisterte das Publikum. Bis Freitag, d. 28. April 2017 gastiert Coppelius noch in Gelsenkirchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Lion's Club Konzert mit Christa Platzer im Schloss Berge

Zum 15. Benefizkonzert des Lion's Club Gelsenkirchen knüpfte der Organisator Bernd Kaiser an das 1. Benefizkonzert des Lion's Club an. Erneut trug Christa Platzer, Ensemblemitglied des Musiktheaters im Revier, Chansons von Edith Piaf vor, präsentierte aber auch Lieder von Lola Blau, die es aufgrund ihrer jüdischen Herkunft nicht zu dem Weltruhm wie Edith Piaf schaffte. Am Flügel begleitet wurde Christa Platzer von Thomas Rimes, dem 2. Kapellmeister des Musiktheaters. In der Pause präsentierte die Küche von Schloss Berge Häppchen für den kleinen Hunger. Alle Beteiligten verzichteten auf ein Honorar und so ging der gesamte Erlös und die Spenden ans Friedensdorf Oberhausen.

mehr lesen 0 Kommentare

Cirque de Bouffon zu Gast in Gelsenkirchen, präsentiert vom Musiktheater im Revier

Vom 29. März bis zum 23. April präsentiert das Musiktheater im Revier die neue Show des Cirque Bouffon  "Lunatique". Lunatic ist die neueste Kreation des französischen Regisseurs Zipperlin und feiert in Gelsenkirchen Welturaufführung. Die Story: ein Schlafwandler streift mondsüchtig durch die Stadt. Mit dem Mondwechsel ändert er auch seine Gefühle und Empfindungen und erlebt skurrile Situationen mit traumhafter Magie. 12 begnadete Artisten aus 6 Nationen bieten eine faszinierende Mischung aus Akrobatik, Körperkunst, Komik und Musik und bieten dem Publikum von jung bis alt eine faszinierende Show der Extraklasse. Die Eintritts-Zeiten findet man hier: 

 

https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/performance/2016-17/cirque-bouffon

mehr lesen 0 Kommentare

Premiere: Musical Linie 1

Nachdem das Kult-Musical Linie 1 jahrzehntelang erfolgreich in Berlin aufgeführt wurde, hielt es jetzt Einzug ins Musiktheater im Revier. Begleitet von einer Band schlüpfen 11 Ensemblemitglieder in nahezu 60 verschiedene Rollen, angefangen vom Penner, Dealer, Spießer bis hin zur erfolgreichen Geschäftsfrau wird durch die Bank alles an Charakteren des täglichen Lebens geboten. Das Stück spielt in einer U-Bahn-Station gemäß dem Spruch: Fahr mal wieder U-Bahn ... Tu dir mal was Gutes an. Die ganze Story wird von einer Liebesgeschichte durchzogen. Ein Mädchen ist auf der Suche nach ihrem Traummann und gerät dabei in alle möglichen Situation und begegnet allen möglichen Menschen, letztendlich auch einem Dealer, der ihr bei der Suche hilft. Begleitet von eingängigen Melodien kommt das Musical Linie 1 auch in Gelsenkirchen sehr gut an und endet schließlich mit Standing Ovations. 

mehr lesen 0 Kommentare

Premiere: Tristan und Isolde Im Musiktheater im Revier

Am 04. März 2017 stand mit Torsten Kerl der Wagner-Tenor überhaupt auf der Bühne des Musiktheaters im Revier, der Nr. 1 in Nordrhein-Westfalen. Die 5-stündige-Wagner-Oper ließ zu keiner Zeit Langeweile aufkommen, ein aufwendiges Bühnenbild unterstrich die dramatische Handlung und das Ensemble mit fantastischen Stimmen führte durch eine tragische Liebesgeschichte.  Die Philharmonie Westfalen begleitete das Ganze in gewohnter Perfektion. Rundum mal wieder ein großer Erfolg für die Nr. 1 im Revier, dem Musiktheater-im-Revier.

mehr lesen 0 Kommentare

Premiere "Die Passagierin" im Musiktheater im Revier

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte zu der Oper durch die Dramaturgin begann ein bewegender, mitreißender Opernabend, der das Publikum begeisterte. Nach erfolgter Premiere wurde Zofia Posmysz auf die Bühne geholt und wurde zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen Lisa und Marta gefeiert. Danach gab die erstaunlich agile 93jährige noch eine Autogrammstunde.

mehr lesen 0 Kommentare

Begegnung mit Zofia Posmysz, Autorin von "Die Passagierin"

 

Anlässlich der Ausstellung von literarischen Bildern des Holocaust war die Autorin Zofia Posmysz am 27. Januar zu Gast im Musiktheater im Revier. Sie gab Einblicke in ihre Lebensgeschichte, ihren Aufenthalt im KZ Ausschwitz kurz vor Kriegsende und über ihren literarischen Schaffensweg, wobei "Die Passagierin" wohl das bekannteste Buch von Zofia Posmysz ist. Dabei fesselte sie mit ihrer lebendigen, ausdrucksstarken Art und Weise das Publikum derart, dass man ihr noch stundenlang hätte zuhören können. Allein die anstehende öffentliche Orchesterprobe beendete diese unterhaltsame Begegnung mit der Autorin. (Siehe auch (https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/zeitzeugin-erinnert-an-hoelle-von-auschwitz-id209420733.html#

mehr lesen 0 Kommentare

2. Generalprobe zu "Die Passagierin" im Musiktheater im Revier

Diese Oper verspricht ein Meilenstein in der Geschichte des Musiktheaters im Revier zu werden. Ein schweres Stück Geschichte, untermalt von dramatischer Musik, mit tollem Ensemble und Orchester, fantastisch inszeniert, der Erfolg ist vorprogrammiert! Zur Geschichte, bei einer Atlantik-Überquerung erkennt die ehemalige KZ-Aufseherin die ehemalige Ausschwitz-Inhaftierte Marta wieder. Lisa beichtet ihrem Mann von ihrer unrühmlichen Vergangenheit. Die Premiere ist am Samstag, d. 26.01.17.

mehr lesen 0 Kommentare

Parce que je t'aime - Musikalische Lesung mit Gudrun Landgrebe und Christa Platzer im Musiktheater im Revier

Am Sonntag, d. 15. 01.17 fand um 18.00 h im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier eine musikalische Lesung "Parce que je T'aime“ mit der allseits bekannten Schauspielerin Gudrun Landgrebe und der MIR-Solistin Christa Platzer statt. In den kleinen Geschichten und Gesangspassagen ging es um das Schicksal zweier Jüdinnen im Nationalsozialismus. Während die Schriftstellerin Irène Némirovsky den Krieg nicht überlebte und im KZ Ausschwitz ihr Ende fand, überlebt die Sängerin Barbara und wird nach dem Krieg eine berühmte Chansonsängerin und Komponistin. Gleichzeitig dient diese musikalische Lesung als Einstimmung auf die Oper Die Passagierin. Die Premiere wird am 28. Januar sein.

Christa Platzer beginnt den Abend mit einigen Chansons von Barbara begleitet von Akkordeon, Flügel und Bass. Man glaubt sich zurückversetzt in die Kriegszeit und in die Zeit des französischen Chanson, die Interpretation von Christa Platzer einfühlsam und ergreifend. In den Gesangspausen liest Gudrun Landgrebe Geschichten der Schriftstellerin Irène Némirovsky. Dabei erzählt sie ihre Geschichten so lebendig, mitreißend, dass man die Handlung noch einmal durchlebt. Am Ende ist das Publikum begeistert und leistet tosenden Beifall. Wie eine Freundin sagt, es war ein toller Abend! Am 29. Januar kann man Gudrun Landgrebe und Christa Platzer nochmal im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier bewundern. 

0 Kommentare

Theaterfest im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen 2016

Am Samstag, d. 17. September eröffneten der Oberbürgermeister Frank Baranowski und der Intendant Michael Schulz das Theaterfest 2016. Einmal im Jahr hat der Besucher die Möglichkeit, auch mal hinter die Kulissen und in die Werkstätten zu schauen. Dazu wurden Führungen, Talkrunden auf den Bühnen des West- und Ostfoyers angeboten und man konnte an Workshops teilnehmen. 

Auf mehreren Bühnen, auch Open Air, boten die Solisten des Musiktheaters Gesangsproben und verschafften den Zuschauern einen kleinen Einblick in die neue Saison und deren neuen musikalischen Herausforderungen. Aber auch der Chor und das Orchester kamen zum Einsatz.

Und wie jedes Jahr öffnete der Kostümfundus seine Türen und bot teilweise tolle Schnäppchen. Einige der Besucher deckten sich schon für die Karnevalszeit ein.

Für das leibliche Wohl sorgte Open Air ein Catering-Team. Alle Beteiligten hatten zudem 2016 Glück mit dem Wetter, das sich bis abends hielt, wo es dann bei der Open-Air-Darbietung auf der Außenbühne ein wenig regnete und die Zuschauer zu ihren  Schirmen greifen mussten.

Es war einmal wie immer ein gelungener Tag und die Fotos sprechen für sich.

mehr lesen 0 Kommentare

Hoffmanns Erzählungen - Generalprobe

Eine fantastische Oper mit gutem Bühnenbild, toll ausgeleuchtet, mit fantastischer Besetzung, schönen, eingängigen Melodien, mal wieder eine rundum gelungenen Inszenierung!

Mission Possible

"Geschichtenerfinder und Klangforscher gesucht! Bei Mission: Possible "Unterwegs im Dschungel" entwickeln Grundschüler mithilfe verschiedener Instrumente, Materialien und Alltagsgegenstände klangliche und inhaltliche Assoziationen und Ideen, die sie in mehreren Treffen zu einer außergewöhnlichen Geschichte zusammenfügen. Auf Grundlage dieser Geschichte entwickelt im zweiten Teil der Mission ein Team aus Theaterprofis innerhalb von nur zwei Wochen ein neues, experimentelles Musiktheaterstück, das im Kleinen Haus raufgeführt wird. Mit unbekannten Instrumenten und fantasievollen Klangimprovisationen macht das junge Publikum spielerisch erste Erfahrungen mit Neuer Musik. Nach dem Motto „Mit den Augen hören und den Ohren sehen“ steht dabei experimentelles Klangtheater im Vordergrund, bei dem Geräusche, Stimmen und Instrumente unmittelbar in die Handlung integriert sind und so zum Bestandteil des Stückes werden." Quelle: Musiktheater im Revier

0 Kommentare

Don Giovanni im Musiktheater im Revier

Am 29. April 2017 wird die Premiere der großen Mozart-Oper Don Giovanni im Musiktheater im Revier sein (https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/performance/2016-17/don-giovanni/).

Generalprobe gab schon mal eine Vorschau auf dieses außergewöhnliche Aufführung. Begleitet von der Neuen Philharmonie Westfalen lief das fantastische Ensemble des Musiktheaters in Gelsenkirchen zur Höchstform auf. 

0 Kommentare

Cirque Bouffon - Auftritt am Ostermontag 2017

Am Ostermontag präsentierte der Cirque Bouffon eine ganz besondere Aufführung. Der französische Regisseur Frédéric Zipperlin, der Schöpfer der neuen Show Lunatique feierte seinen 50-sten Geburtstag und mit ihm feierte das Cirque-Bouffon-Ensemble und das Publikum.

Zur Geschichte der Show Lunatic: ein Schlafwandler streift mondsüchtig durch die Nacht erlebt traumhafte Situationen. Lunatic ist eine Mischung aus Musik, Akrobatik, Komik, alles in eine faszinierende, hinreißende Geschichte verpackt. 12 verschiedene Artisten aus 6 Nationen zeigen ihr können und verblüfften das Publikum. Bei den akrobatischen Höchstleistungen ohne Sicherung hielt man stellenweise den Atem an. 

Die Show wurde mit der Gratulation zum Geburtstag des Regisseurs Zipperlin beendet.

0 Kommentare

COPPELIUS.WAITS.FOR.YOU - Club-Konzert mit Rüdiger Frank und Coppelius

Am 1. April war die Premiere des Club-Konzerts mit Coppelius und Rüdiger Frank. Im fast ausverkauften Kleinen Haus heizten Coppelius und Rüdiger Frank kräftig ein. Dabei spielte die Band auf teilweise selbstgebastelten Instrumenten wie z. B. einer Bahnschranke, einem Fahrradrahmen mit Saiten und anderen, schrottigen Teilen und entlockte diesen Instrumenten teilweise experimentelle, teilweise sehr schön klingenden Töne. Von rockig über experimentell bis zu ruhigeren Passagen, wo insbesondere die Reibeisenstimme von Rüdiger Frank begeisterte, bot Coppelius mitreißende Songs und begeisterte das Publikum. Bis Freitag, d. 28. April 2017 gastiert Coppelius noch in Gelsenkirchen.

0 Kommentare

Lion's Club Konzert mit Christa Platzer im Schloss Berge

Zum 15. Benefizkonzert des Lion's Club Gelsenkirchen knüpfte der Organisator Bernd Kaiser an das 1. Benefizkonzert des Lion's Club an. Erneut trug Christa Platzer, Ensemblemitglied des Musiktheaters im Revier, Chansons von Edith Piaf vor, präsentierte aber auch Lieder von Lola Blau, die es aufgrund ihrer jüdischen Herkunft nicht zu dem Weltruhm wie Edith Piaf schaffte. Am Flügel begleitet wurde Christa Platzer von Thomas Rimes, dem 2. Kapellmeister des Musiktheaters. In der Pause präsentierte die Küche von Schloss Berge Häppchen für den kleinen Hunger. Alle Beteiligten verzichteten auf ein Honorar und so ging der gesamte Erlös und die Spenden ans Friedensdorf Oberhausen.

0 Kommentare

Cirque de Bouffon zu Gast in Gelsenkirchen, präsentiert vom Musiktheater im Revier

Vom 29. März bis zum 23. April präsentiert das Musiktheater im Revier die neue Show des Cirque Bouffon  "Lunatique". Lunatic ist die neueste Kreation des französischen Regisseurs Zipperlin und feiert in Gelsenkirchen Welturaufführung. Die Story: ein Schlafwandler streift mondsüchtig durch die Stadt. Mit dem Mondwechsel ändert er auch seine Gefühle und Empfindungen und erlebt skurrile Situationen mit traumhafter Magie. 12 begnadete Artisten aus 6 Nationen bieten eine faszinierende Mischung aus Akrobatik, Körperkunst, Komik und Musik und bieten dem Publikum von jung bis alt eine faszinierende Show der Extraklasse. Die Eintritts-Zeiten findet man hier: 

 

https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/performance/2016-17/cirque-bouffon

0 Kommentare

Premiere: Musical Linie 1

Nachdem das Kult-Musical Linie 1 jahrzehntelang erfolgreich in Berlin aufgeführt wurde, hielt es jetzt Einzug ins Musiktheater im Revier. Begleitet von einer Band schlüpfen 11 Ensemblemitglieder in nahezu 60 verschiedene Rollen, angefangen vom Penner, Dealer, Spießer bis hin zur erfolgreichen Geschäftsfrau wird durch die Bank alles an Charakteren des täglichen Lebens geboten. Das Stück spielt in einer U-Bahn-Station gemäß dem Spruch: Fahr mal wieder U-Bahn ... Tu dir mal was Gutes an. Die ganze Story wird von einer Liebesgeschichte durchzogen. Ein Mädchen ist auf der Suche nach ihrem Traummann und gerät dabei in alle möglichen Situation und begegnet allen möglichen Menschen, letztendlich auch einem Dealer, der ihr bei der Suche hilft. Begleitet von eingängigen Melodien kommt das Musical Linie 1 auch in Gelsenkirchen sehr gut an und endet schließlich mit Standing Ovations. 

0 Kommentare

Premiere: Tristan und Isolde Im Musiktheater im Revier

Am 04. März 2017 stand mit Torsten Kerl der Wagner-Tenor überhaupt auf der Bühne des Musiktheaters im Revier, der Nr. 1 in Nordrhein-Westfalen. Die 5-stündige-Wagner-Oper ließ zu keiner Zeit Langeweile aufkommen, ein aufwendiges Bühnenbild unterstrich die dramatische Handlung und das Ensemble mit fantastischen Stimmen führte durch eine tragische Liebesgeschichte.  Die Philharmonie Westfalen begleitete das Ganze in gewohnter Perfektion. Rundum mal wieder ein großer Erfolg für die Nr. 1 im Revier, dem Musiktheater-im-Revier.

0 Kommentare

Premiere "Die Passagierin" im Musiktheater im Revier

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte zu der Oper durch die Dramaturgin begann ein bewegender, mitreißender Opernabend, der das Publikum begeisterte. Nach erfolgter Premiere wurde Zofia Posmysz auf die Bühne geholt und wurde zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen Lisa und Marta gefeiert. Danach gab die erstaunlich agile 93jährige noch eine Autogrammstunde.

0 Kommentare

Begegnung mit Zofia Posmysz, Autorin von "Die Passagierin"

 

Anlässlich der Ausstellung von literarischen Bildern des Holocaust war die Autorin Zofia Posmysz am 27. Januar zu Gast im Musiktheater im Revier. Sie gab Einblicke in ihre Lebensgeschichte, ihren Aufenthalt im KZ Ausschwitz kurz vor Kriegsende und über ihren literarischen Schaffensweg, wobei "Die Passagierin" wohl das bekannteste Buch von Zofia Posmysz ist. Dabei fesselte sie mit ihrer lebendigen, ausdrucksstarken Art und Weise das Publikum derart, dass man ihr noch stundenlang hätte zuhören können. Allein die anstehende öffentliche Orchesterprobe beendete diese unterhaltsame Begegnung mit der Autorin. (Siehe auch (https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/zeitzeugin-erinnert-an-hoelle-von-auschwitz-id209420733.html#

0 Kommentare

2. Generalprobe zu "Die Passagierin" im Musiktheater im Revier

Diese Oper verspricht ein Meilenstein in der Geschichte des Musiktheaters im Revier zu werden. Ein schweres Stück Geschichte, untermalt von dramatischer Musik, mit tollem Ensemble und Orchester, fantastisch inszeniert, der Erfolg ist vorprogrammiert! Zur Geschichte, bei einer Atlantik-Überquerung erkennt die ehemalige KZ-Aufseherin die ehemalige Ausschwitz-Inhaftierte Marta wieder. Lisa beichtet ihrem Mann von ihrer unrühmlichen Vergangenheit. Die Premiere ist am Samstag, d. 26.01.17.

0 Kommentare

Parce que je t'aime - Musikalische Lesung mit Gudrun Landgrebe und Christa Platzer im Musiktheater im Revier

Am Sonntag, d. 15. 01.17 fand um 18.00 h im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier eine musikalische Lesung "Parce que je T'aime“ mit der allseits bekannten Schauspielerin Gudrun Landgrebe und der MIR-Solistin Christa Platzer statt. In den kleinen Geschichten und Gesangspassagen ging es um das Schicksal zweier Jüdinnen im Nationalsozialismus. Während die Schriftstellerin Irène Némirovsky den Krieg nicht überlebte und im KZ Ausschwitz ihr Ende fand, überlebt die Sängerin Barbara und wird nach dem Krieg eine berühmte Chansonsängerin und Komponistin. Gleichzeitig dient diese musikalische Lesung als Einstimmung auf die Oper Die Passagierin. Die Premiere wird am 28. Januar sein.

Christa Platzer beginnt den Abend mit einigen Chansons von Barbara begleitet von Akkordeon, Flügel und Bass. Man glaubt sich zurückversetzt in die Kriegszeit und in die Zeit des französischen Chanson, die Interpretation von Christa Platzer einfühlsam und ergreifend. In den Gesangspausen liest Gudrun Landgrebe Geschichten der Schriftstellerin Irène Némirovsky. Dabei erzählt sie ihre Geschichten so lebendig, mitreißend, dass man die Handlung noch einmal durchlebt. Am Ende ist das Publikum begeistert und leistet tosenden Beifall. Wie eine Freundin sagt, es war ein toller Abend! Am 29. Januar kann man Gudrun Landgrebe und Christa Platzer nochmal im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier bewundern. 

0 Kommentare

Theaterfest im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen 2016

Am Samstag, d. 17. September eröffneten der Oberbürgermeister Frank Baranowski und der Intendant Michael Schulz das Theaterfest 2016. Einmal im Jahr hat der Besucher die Möglichkeit, auch mal hinter die Kulissen und in die Werkstätten zu schauen. Dazu wurden Führungen, Talkrunden auf den Bühnen des West- und Ostfoyers angeboten und man konnte an Workshops teilnehmen. 

Auf mehreren Bühnen, auch Open Air, boten die Solisten des Musiktheaters Gesangsproben und verschafften den Zuschauern einen kleinen Einblick in die neue Saison und deren neuen musikalischen Herausforderungen. Aber auch der Chor und das Orchester kamen zum Einsatz.

Und wie jedes Jahr öffnete der Kostümfundus seine Türen und bot teilweise tolle Schnäppchen. Einige der Besucher deckten sich schon für die Karnevalszeit ein.

Für das leibliche Wohl sorgte Open Air ein Catering-Team. Alle Beteiligten hatten zudem 2016 Glück mit dem Wetter, das sich bis abends hielt, wo es dann bei der Open-Air-Darbietung auf der Außenbühne ein wenig regnete und die Zuschauer zu ihren  Schirmen greifen mussten.

Es war einmal wie immer ein gelungener Tag und die Fotos sprechen für sich.

0 Kommentare